Home


Bildbearbeitung
Fotografie

Fachwissen
Links
Off-Topic

Kontakt

Filtertechnik & Infrarotfilter





Fotografische Filter lassen ihre Eigenfarbe hindurch1) Was machen Filter?

Vielleicht einfach mal an dieser Stelle ganz kurz, was Filter eigentlich machen.
Fotografische Filter lassen ihre Eigenfarbe durch, d.h. ein Rotfilter lässt rotes Licht hindurch. Grünes und blaues Licht werden hingegen gesperrt. Wenn wir uns mal ein SW-Bild vorstellen, dann wird bei einer Landschaft mit Rasen und Bäumen das Blattgrün sehr dunkel dargestellt, denn das gesperrte grüne Licht kommt ja nicht am Sensor an. Der Himmel wird auch sehr dunkel, denn auch blaues Licht wird gesperrt. Alles, was im Motiv hingegen rötlich ist, wird aufgehellt, so z.B Hauttöne oder Häuserfassaden mit rotem Ziegel. Wie gesagt, bei SW!
Eigentlich ist diese Aussage zunächst sehr verwirrend, denn ein charakteristisches Merkmal von IR-Fotografie ist die extrem helle Darstellung des Blattgrüns! Weiß im Sommer – das ist typisch für IR (siehe auch: typisches IR-Bild). Aber, wie kommt das? Wie kann Grün durch einen Rotfilter hell werden? Das werde ich hier versuchen zu erklären. Es hat mit dem so genannten Wood-Effekt zu tun.




Ein IR-Filter ist wesentlich dunkler als ein normaler Rotfilter2) Der Infrarot-Filter

Streng genommen ist der IR-Filter auch ein Rotfilter, doch ein erster Blick auf einen typischen IR-Aufschraub-Filter verrät schon, dass er anders ist als normale Rotfilter. Man nennt IR-Filter auch schon mal Schwarzfilter, da sie sehr viel dunkler erscheinen als die normalen Rotfilter. Das ist logisch, denn der IR-Filter lässt nur infrarote Wellenlängen hindurch und die wiederum sind ja für das menschliche Auge nicht sichtbar. Kein „Licht“– keine Helligkeit!
Nur im starken Gegenlicht erkennt man bei einem echten IR-Filter die rötliche Eigenfarbe!
Siehe auch: Belichtung & Filterfaktoren




–> weiter

 
  Übersicht – 1 – 2 – 3 – 4  
Fachwissen über die Infrarot-Fotografie Fachwissen über die Panorama-Fotografie Fachwissen über die Elektronische Bildbearbeitung